Therapieangebote


Magnetfeldtherapie

Hierbei handelt es sich um eine Therapie mit gleichbleibenden oder pulsierenden Magnetfeldern. Ein Magnetfeld wird z.B. mit Hilfe von Strom betriebenen magnetischen Hilfsmitteln wie Matten oder Spule erzeugt. Dieses Kraftfeld geht durch den gesamten Körper bis in jede einzelne Zelle. Die Therapie dient der Durchblutungsverbesserung, erhöht die Sauerstoffaufnahme in den Zellen, der Abtransport von Stoffwechselschlacken wird verbessert und vor allem werden die Schmerzen gelindert.

Durch diese Therapie wird der Heilungsprozess z.B. die Knochenbildung angeregt. Zu den weiteren Indikationen (Anwendungsgebiete) zählen:

allgemeiner Schwächezustand, Kopfschmerzen, Frakturen (Brüche), Verstauchungen, Zerrungen, Metallimplantatslockerung, degenerative Skeletterkrankungen, Wundheilstörungen, rheumatische sowie neurologische Erkrankungen und sogar zur Nachbehandlung von Bandscheibenvorfällen.


Magnetfeldtherapie
Magnetfeldtherapie

zurück zu den Therapieangeboten